HTI Bau ist als Ausbildungsbetrieb sehr gefragt. Bis zu 10 Auszubildende pro Jahr erlernen hier ihr Rüstzeug für die Zukunft. „Dies ist ein deutliches Signal und unterstreicht die hohe Bedeutung von Zukunftssicherung für die Geschäftsführung in ihrem Haus“, sagte daher der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck beim 20-jährigen Firmenjubiläum von HTI Bau. Denn eine fortlaufende Ausbildung junger Schulabgänger sichert auch langfristig ein leistungsfähiges Fachkräftepotenzial für HTI und die gesamte Region Eifel und Mosel.


Ausgezeichnet!

Welch hohen Stellenwert die Berufsausbildung bei HTI Bau hat, zeigt sich auch daran, dass 2014 zwei der Auszubildenden ihren Gesellenbrief mit Bestnoten bekommen haben.


Auch in 2015 haben drei Auszubildende Ihre Gesellenprüfung zum Straßenbauer und Matthias Schoden seine Meisterprüfung im Straßenbauerhandwerk erfolgreich absolvieren können.

In 2016 hat Yannick Horten seine Ausbildung zum Straßenbauer als Jahrgangsbester auf Kammer- als auch auf Landesebene mit Auszeichnung bestanden.
 

Und auch René Schneider hat in 2016 seine Gesellenprüfung zum Baugeräteführer als Jahrgangsbester absolviert.